10Xavier-de-Le-Rue_FWT10_VERBIER_DDAHER-0538Der DEC (Distributed Engagement Channel) wird im Rahmen einer umfangreichen Marketingkampagne zur Unterstützung des Nissan-Sportprogramms in Europa und der aktuellen Freeride World Tour eröffnet, die auch in Österreich halt macht.

Wien, 07. März 2011 - Ende März startet Nissan den neuen Online-Sportchannel DEC (Distributed Engagement Channel), welcher einer breit angelegten digitalen Präsentation und Erweiterung des Nissan-Sportprogramms dient. Mit dem DEC gibt es nun eine Plattform, auf der alle digitalen Inhalte der Marke Nissan gebündelt sind. Dadurch können die Inhalte einfacher auf Social Networking-Sites weiterempfohlen werden. Ebenso unterstützt der DEC die Marketing- und Kommunikationsaktivitäten der Nissan Freeride World Tour während der Saison 2011. Die Einführung des DEC wird von einer europaweiten Medienkampagne über mehr als 30 Vertriebskanälen begleitet.

Alle Web-Inhalte auf einer Plattform
Von den besten Videos aus der Nissan-TV-Serie „Freeride Spirit“ auf Eurosport bis hin zu Interviews mit den von Nissan gesponserten Freeridern – über den DEC kann Nissan sein Programm auf YouTube, Facebook und der eigenen Website ausstrahlen und zudem Zuschauer über das Google Content-Netzwerk ansprechen.

Der DEC ist eine digitale Marketinginnovation, die auch Nissans wegweisende Rolle im Automobilbereich widerspiegelt“, so Bruno Mattucci, General Manager im Bereich Marketingkommunikation bei Nissan Europe. „Mit dem neuen Channel können wir unsere digitalen Inhalte zur Marke Nissan, die derzeit noch auf verschiedene Websites und Plattformen verteilt sind, an einer Stelle gebündelt präsentieren, sodass sie schnell gefunden und leicht auf persönlichen Social-Networking-Sites weiterempfohlen werden können. Die Grundidee ist, den Konsumenten im Internet attraktive Inhalte anzubieten, die unterhalten und zum Teilen unter den Freunden einladen.“

Mattuci sieht in diesen neuen Konzept hohes Potenzial: „Dieser neue Kanal bildet eine gute Grundlage, um eine feste Community rund um die Marke Nissan aufzubauen. Der DEC steht Ende März in vollem Umfang zur Verfügung. Da das Web kein starres Medium ist, wird sich der DEC im Laufe der Zeit natürlich verändern, weiterentwickeln und auch andere Inhalte präsentieren.“

Die Idee des DEC stammt vom Unternehmen Digitas, die die Plattform gestaltet hat und die Inhalte dafür aufbereitet. So werden beispielsweise die Clips der TV-Serie „Freeride Spirit“ für die Ausstrahlung im Internet entsprechend bearbeitet. Darüber hinaus baut der Digitas-Partner Performics momentan die Facebook-Community Nissan Sports auf.

Mit YouTube die Nissan-Community erreichen
In Zusammenarbeit mit OMD wurde die Nissan-Medienstrategie entwickelt. In Online-Medien wurde eine umfangreiche YouTube-Kampagne gestartet, bei der sowohl die spezielle Zielgruppe von Wintersportenthusiasten als auch Sport- und Autofans im Allgemeinen angesprochen werden. So werden Werbevideos, vorgeschaltete Werbeclips aber auch Teaser-Videos je nach Surfverhalten der User individuell eingeblendet. Dank der europaweiten Partnerschaft mit YouTube ist Nissan damit einmal mehr Vorreiter in der Automobilbranche und wird mit dieser Kampagne über 40 Millionen Verbraucher erreichen.

Emmanuel Dollé, Chef der Automobilsparte bei Google France, meint dazu: „Durch die Investition in die Macht, Reichweite und Effizienz von YouTube bereitet Nissan den Weg für eine neuartige Interaktivität zwischen der Marke und den Konsumenten. Diese außergewöhnlich ambitionierte Kampagne zeigt der gesamten Branche in aller Deutlichkeit, dass eine zweigeteilte Zielgruppe am besten über kreative digitale Angebote erreicht wird.“

DEC als Unterstützung der Nissan-Sportprogramme
Der Distributed Engagement Channel und die Medienkampagne werden auch die anderen Winteraktivitäten von Nissan begleiten. Nissan sponsert auch drei Teilnehmer der diesjährigen Freeride World Tour (FWT) – Aurélien Decroz, Xavier de Le Rue und Marja Persson. Xavier de Le Rue wird auch beim Tour-Stopp in Fieberbrunn am 12. März in Österreich zu sehen sein. Die ebenfalls von Nissan gesponserte FWT-Weltmeisterin Geraldine Fasnacht tritt dieses Jahr nicht selbst bei der Tour an, sondern wird während dieser aufstrebende Freerider betreuen.

Info zu Nissan Europa
In den europäischen Abteilungen für Konstruktion, Forschung und Entwicklung, Herstellung, Logistik sowie Vertrieb und Marketing beschäftigt Nissan ca. 12.500 Mitarbeiter. Im Kalenderjahr 2010 verkaufte das Unternehmen 547.000 Fahrzeuge auf 47 Märkten in West- und Osteuropa sowie in Russland. Im gleichen Zeitraum wurden in den spanischen und britischen Werken insgesamt 527.966 Fahrzeuge produziert.
www.newsroom.nissan-europe.com

Das Sportprogramm von Nissan
Das Sportprogramm von Nissan unterstützt und fördert Abenteuersportarten und eine aktive Outdoor-Lebensweise und möchte Menschen für die packenden Erlebnisse begeistern, die diese atemberaubenden Sportarten zu bieten haben.

Nissan spielte eine tragende Rolle bei der Entwicklung der Sportart „Freeriding“ und ist stolzer Mitbegründer der Freeride World Tour.

Sowohl die Tour als auch die von Nissan gesponserten Sportler zeigen die Leidenschaft und den Enthusiasmus, die in der Philosophie dieser Sportplattform stecken. Sie geben wie Nissan ihr Bestes und können damit eine neue Fangeneration begeistern.

YouTube-Channel: http://www.youtube.com/nissansportadventure
Bei Facebook: http://www.facebook.com/pages/Nissan-Sports-Adventure

12Xavier-de-Le-Rue__FWT11_CHAMONIX-DDaher_1461

Die Freeride World Tour
Die Freeride World Tour wurde 2008 ins Leben gerufen und gilt nun nach der dritten vollendeten Saison, sowohl bei Wintersportlern als auch in der Skibranche und den Medien, als Höhepunkt unter den Sportereignissen auf diesem Gebiet.

Website: www.freerideworldtour.com

 

Aussender:
Elisabeth Schaljo
Nissan Österreich
elisabeth.schaljo@nissan.at

Tina Eggl
currycom communications GmbH
tina.eggl@currycom.com
Web: www.currycom.com

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11